Geschrieben am 11. Oktober 2022 um 14:26 Uhr
Fußball
Auswärtsspiel in Lonsee
Im Auswärtsspiel in Lonsee wäre für die SG Alb Mannen mehr drin gewesen, nach der knappen 3:4 Niederlage war die Enttäuschung groß. Nach dem gegenseitigen Abtasten in den Anfangsminuten kam es gleich knüppeldick für die SG, als ein Abwehrversuch verunglückte und im eigenen Gehäuse landete. Die Hausherren nutzen die Verunsicherung unserer Mannschaft und erhöhten drei Minuten später auf 2:0.
Anschließend fing sich die Gantenbein-Elf wieder und bot dem Bezirksligaabsteiger ordentlich Paroli.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, Bückle wurde im Strafraum unsanft von den Beinen geholt, den fälligen Elfmeter zum Anschlusstreffer verwandelte O. Stucke sicher.
Die Hoffnung währte nur kurz, als ein weiteres Eigentor der SG-Abwehr den alten Rückstand wiederherstellte. Die Gantenbein-Elf gab trotz der Pechsträhne nicht auf und kam nach einem Kopfball-Treffer von L. Bückle wieder auf 3:2 heran. Doch eine weitere Unachtsamkeit gleich nach dem Anspiel führte postwendend zum 2:4, sodass zumindest ein Punktgewinn in weite Ferne rückte Der letzte Treffer von T. Kast zum 4:3 kurz vor Schluss war nur noch Ergebniskosmetik.

Am kommenden Sonntag kommt der TSV Herrlingen zum Heimspiel nach Seißen, Anstoss 2.Mannschaft 13 Uhr, 1.Mannschat 15 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: fussball