Geschrieben am 24. August 2021 um 07:14 Uhr
TSV Allgemein
Nach spektakulärer zweiter Hälfte: Seissen gewinnt in Altheim/Alb mit 4:1.
Der TSV Seissen gewann zum Saisonauftakt in der Kreisliga A beim TSV Altheim/Alb nach einer wilden, wie spektakulären zweiten Halbzeit mit 4:1. Altheim begann druckvoll und erarbeitete sich schon in den ersten Minuten die ersten Chancen. Die Gastgeber blieben das dominante Team und hatten in der Folge Pech bei zwei Pfostentreffern nach Unachtsamkeiten in der Seissener Defensive. Seissen kam nur sporadisch zu Abschlüssen, verzeichnete aber ebenfalls einen Aluminiumtreffer nachdem P. Beck’s Heber über den Torwart an die Latte prallte. Nach einer insgesamt ausgeglichenen Halbzeit blieb es zur Pause beim torlosen Remis.

Nach dem Seitenwechsel bestimmte Seissen das Geschehen und kam zu ersten Torannäherungen. Im letzten Drittel fehlte es aber zunächst noch an der Genauigkeit. Der verdiente Führungstreffer fiel dann nach einer Stunde. T. Kast traf per Kopf nach einer Flanke von B. Mack. Altheim wirkte angeschlagen, kam jedoch aus dem Nichts nach einer verunglückten Flanke zum Ausgleich (70.). Seissen schlug aber postwendend zurück: Direkt nach Wiederanpfiff erzielte T. Kast aus kurzer Distanz seine zweiten Treffer nach einer Flanke von der linken Seite. Seissen benötigte dann nicht einmal zehn Minuten, um die Partie für sich zu entscheiden: B. Mack krönte seine starke Leistung mit einem Doppelpack (74., 81.). Nach zwei Angriffen jeweils über die starke linke Seite traf er zunächst aus kurzer Distanz und behielt beim zweiten Treffer die Ruhe und umspielte den gegnerischen Torhüter um danach ins leere Tor zu vollenden. Von Altheim kam nichts mehr Zwingendes. Aufgrund der Leistungssteigerung und der Chancenverteilung in der zweiten Halbzeit ein letztendlich verdienter Sieg der Gäste aus Seissen.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 29. August ist der SV Westerheim zu Gast in Seissen. Anspiel: 15.00 Uhr. Reserve: spielfrei.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball