Geschrieben am 08. April 2019 um 18:33 Uhr
TSV Allgemein
Bericht Jahreshauptversammlung
Die Jahreshauptversammlung des TSV Seissen 1928 e.V. verlief wie gewohnt in ruhigen Bahnen, bei den Wahlen wurden die bisherigen Amtsträger bestätigt.

Vorstand Jona Richter blickte auf das vergangene Jahr zurück, bei dem ein glänzendes Backhausfest und die Fertigstellung der Sportstätten- Baumaßnahme erwähnenswert waren. Trotz der hohen Investitionen wirtschaftet der Verein solide, Kassier Lothar Schmuker konnte die ersten Mitgliedereinlagen bereits wieder ablösen. Der Dank für die Unterstützung der Sponsoren, des Fördervereins Fußball, der Stadt und des Fördervereins TSV kam nicht zu kurz, auch wurden viele Helfer und Unterstützer namentlich gelobt.

Die Mitgliederzahl mit 711 liegt im Schnitt der letzten Jahre, erfreulich sind die gestiegenen Gewinne im Sportheimumsatz.

Bei den Berichten aus den 9 Abteilungen ist die Teilnahme der Drachenflieger in der Bundesliga und bei den Weltmeisterschaften in Mazedoniern zu erwähnen, die Tennis-Herren feierten den Meistertitel, Tischtennis und Fußball haben im Abstiegskampf gute Karten. Hans-Jörg Fülle stellte eine neue Bestmarke im Bezirk an gewonnen Punkten beim Schach auf und auch die Gruppen, die nicht an Wettkämpfen teilnehmen, zogen ein positives Fazit der wöchentlichen Aktivitäten und Festlichkeiten. In allen Gruppen sind neue Mitglieder jederzeit willkommen, im vorzeigbaren Internetauftritt gibt es dazu weitere Informationen.

Für das Sportheim wurde ein Defibrillator angeschafft, die Nachfragen zum Datenschutz konnten positiv beantwortet werden. Der 1. Vorsitzende Jona Richter und weitere Mitglieder des Ausschusses wurden für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt, sodass der Verein gut gerüstet in die Zukunft geht, auch wenn die Entwicklung der Gesellschaft zum Ehrenamt und Vereinsleben keine rosigen Aussichten verspricht.
Veröffentlicht unter: tsv jahreshauptversammlung