Geschrieben am 20. Mai 2019 um 20:37 Uhr
Fußball
Mack und Scheuer mit je drei Torbeteiligungen
Durch frühe Tore jeweils zu Beginn der beiden Halbzeiten gewann der TSV Seissen in der Kreisliga A mit 2:4 auswärts gegen die SGM Machtolsheim/Merklingen. Bereits nach sieben Minuten traf J. Dukek nach Kopfballablage von K. Scheuer aus kurzer Distanz zum frühen Führungstreffer. In der Folge bleib Seissen die spielbestimmende Mannschaft und kam gegen in der Anfangsphase völlig indisponierte und passive Gastgeber zu weiteren guten Möglichkeiten. In der 17. Minute führte ein Konter zum zweiten Treffer. Erneut war der Vorbereiter Scheuer, dessen Querpass von B. Mack aus kurzer Distanz über die Linie gedrückt wurde. Etwas überraschend kamen die Gastgeber in der 28. Minute zum Anschlusstreffer. Nach einer Freistoßflanke setzte sich ein aufgerückter gegnerischer Abwehrspieler resolut gegen drei Seissener Verteidiger durch und traf per Kopf aus gut fünf Metern. Bis zur Pause änderten sich die Spielanteile und die Gastgeber wurden in ihren Aktionen zielstrebiger, ohne jedoch zu weiteren klaren Möglichkeiten zu kommen.

Die vermeintliche Vorentscheidung fiel direkt nach Wiederanpfiff. Nach starkem Ballgewinn von T. Kast erzielte Mack überlegt seinen zweiten Treffer. Schön freigespielt verzögerte er zunächst, um dann den letzten Abwehrspieler und den gegnerischen Torhüter zu verladen. Durch offensive Wechsel setzten die Gastgeber alles auf eine Karte. Torchancen blieben aber zunächst aus und die Spielanteile ausgeglichen. Erst in der letzten Spielminute sorgten die Gastgeber mit dem erneuten Anschlusstreffer durch ein Billiardtor mit zwei Pfostenberührungen für kurzzeitige Spannung. Ein Konter in der Nachspielzeit direkt nach Wiederanpfiff sorgte für die endgültige Entscheidung. K. Scheuer mit seiner dritten Torvorlage an diesem Tag bediente B. Mack, der mit seinem dritten Treffer den wichtigen Auswärtserfolg unter Dach und Fach brachte. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleitung konnte Machtolsheim/Merklingen auf vier Punkte bei noch drei ausstehenden Partien in der Tabelle distanziert werden.

Reserve: Die zweite Mannschaft trennte sich nach ansprechender Leistung durch einen späten Kopfballtreffer von A. Dussler 1:1 Unentschieden.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 26. Mai ist der TSV zu Gast in Altheim/Alb. Anspiel: 15 Uhr. Reserve: 13 Uhr.
Quelle: Blaumännle
Veröffentlicht unter: tsv fussball