tsv-seissen.de

Geschrieben am 22. März 2015 um 08:57 Uhr
Tischtennis
Eingeplanter Punkt weg
Herren
Seißen I - Langenau II 7 : 9
Die Punkte gegen Langenau hatten die Herren I fest eingeplant. In der Vorrunde in Langenau gab es einen klaren Sieg. Diesmal lief es nicht so gut. T. Widmann gewann beide Einzel. Einen Punkt holten C. Ise, B. Strähle, F. Klaus, die Doppel Ise/Schüle und Widmann/Frank.

Seißen II - Westerstetten I 2 : 9
Nicht viel erwarten konnte man von den Herren II gegen Westerstetten. Zu viele Spieler aus der Stammformation fehlten. P. Funk und das Doppel Scheible/Kohn punkteten.

Seißen III - Blaubeuren II 2 : 9
Ein wenig mehr hatte sich die dritte Mannschaft gegen Blaubeuren ausgerechnet. H. Widmann und das Doppel Kast/Pfetsch punkteten.

Jungen
Seißen - Laichingen II 6 : 4
In einem engen Match, die Hälfte der Spiele ging über fünf Sätze, waren am Ende die Seißener Jungs die glücklichen Sieger. M. Schüle (2) die Doppel sowie A. Kunz und P. Stützle punkteten.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis
Geschrieben am 22. März 2015 um 08:55 Uhr
Fußball
Torloses Remis
Im ersten Spiel nach der Winterpause spielte der TSV Seissen in der Fußball-Kreisliga A beim Tabellennachbarn TSV Bernstadt 0:0 unentschieden. Abstiegskampf prägte den Spielverlauf über neunzig Minuten. Fußballerische Leckerbissen blieben Mangelware.
Trotz allem war das Niveau der Partie nach der langen Pause ansprechend und Tormöglichkeiten für beide Mannschaften sorgten für die nötige Würze. Intensive Zweikämpfe im Mittelfeld taten ihr Übriges. Die beste Möglichkeit nach verhaltenem Beginn hatte M. Rösch nach gut einer halben Stunde. Schön freigespielt steuerte er alleine auf das Bernstädter Tor zu. Ein technischer Fehler und der holprige Platz verhinderten die bis dahin nicht unverdiente Führung. Seißens Torhüter M. Widenmann zeigte aber auch mehrfach seine Klasse.

Nach der Halbzeit wurde das Spiel zerfahrener. Die Defensive um den starken Abwehrchef J. Richter gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe und stand insgesamt sicher. In einer wilden Schlussphase spielten beide Mannschaften voll auf Sieg und das Spiel wog hin und her. Torchancen und Konter wurden aber weiterhin vergeben oder nicht präzise genug zu Ende gespielt. Bei einem Lattentreffer der Bernstädter kurz vor Schluss hatte der TSV sogar noch Glück, das Spiel nicht noch zu verlieren. Nach dem Spielverlauf war die Punkteteilung aber leistungsgerecht.

Die zweite Mannschaft unterlag unnötig mit 2:0.
Nächstes Spiel: Sonntag, 15 Uhr: TSV Bermaringen ist zu Gast in Seißen. Reserve: 13.15 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 13. März 2015 um 20:20 Uhr
Tischtennis
Knapper Sieg
Laichingen I - Seißen I 7 : 9
Mit 5 : 7 lagen die Seißener Herren in Laichingen noch zurück. Vier Punkte in Folge brachten die Wende. Drei Punkten gab es in den Doppeln. Zwei Mal siegte G. Frank im Einzel, einmal C. Ise, T. Widmann, F. Klaus und M. Scheible.

Merklingen I - Seißen II 9 : 4
Wenige Chancen hatten die Herren II. P. Funk, G. Lang, H. Kast und das Doppel Schüle/Lang punkteten.

Jungen
Merklingen-Seißen 1:6
Die Jungs kamen in Merklingen zu einem leichten Sieg. Zwei Punkte holte M. Schüle, einen A. Kunz, A. Kunz und die Doppel.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis
Geschrieben am 06. März 2015 um 17:49 Uhr
Schach
Kampfgeist gezeigt
Mit 4:4 trennten sich die Seißener Schachspieler von ihrem Gegner, der Weißen Dame Ulm. Seißen lag zwar schnell mit 1 : 3 zurück. Doch diesmal entdeckten die Seißener Denksportler ihren Kampfgeist und holten noch ein Unentschieden. H. Fülle und P. Kreutle gewannen ihre Partien. T. Dentler, A. Tress, H. Kast und W. Hörrle spielten remis.
Veröffentlicht unter: tsv schach
Geschrieben am 06. März 2015 um 17:48 Uhr
Tischtennis
Sieg und Niederlage
Die Herren II des TSV Seißen erwischten beim Tischtennisspiel in Westerheim nicht gerade ihren besten Tag und verloren mit 7:9. Heinz Kast gewann beide Einzel. Je einen Punkt holten M. Scheible, P. Funk, G. Lang und die beiden Doppel Schüle/Lang und Scheible/Kast.

Eine klare Angelegenheit war für die Herren III die Partie in Merklingen. Die Gastgeber waren nie in der Lage, Seißen in Bedrängnis zu bringen und verloren 1:9. Neben den drei Doppeln zu Beginn gewann jeder Spieler ein Einzel.

Beim Seißener Nachwuchs lief es beim 4:4 nicht so richtig. Mit einem Sieg in Lonsee konnte man schon rechnen. Am Ende musste man sogar noch mit dem Unentschieden zufrieden sein. Neben den beiden Doppeln konnten M. Schüle und P. Stützle in den Einzeln punkten.
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis