tsv-seissen.de

Geschrieben am 03. April 2015 um 07:58 Uhr
Tischtennis
Zwei Siege für Seißen
Seißen I - Nellingen I 9 : 3
Die Seißener Tischtennis-Herren hatten die Gäste aus Nellingen sicher im Griff, der Sieg geriet nie in Gefahr. C. Ise und B. Strähle gewannen beide Einzel. Einen Punkt holten T. Widmann, F. Klaus, R. Schüle und die beiden Doppel Strähle/Schüle und Widmann/Klaus.

Lehr II - Seißen II 9 : 2
Die Herren II sind derzeit nicht in der Lage, einen Sieg einzufahren. Der eine oder andere Spieler läuft seiner Form etwas hinterher. Gegen den Tabellenführer und Aufsteiger Lehr war kein Kraut gewachsen. W. Scheuer und das Doppel Scheible/Kast machten die Punkte. Nach einer guten Vorrunde zeigte die Leistungskurve stark nach unten. Mit dem sechsten Platz in der Abschlusstabelle muss die Mannschaft zufrieden sein.

Seißen III - Dornstadt IV 9 : 2
Von vier Fünfsatzspielen konnten die Herren III drei gewinnen. Damit gingen die entscheidenden Punkte an Seißen. Die dritte Mannschaft hat mit diesem Spiel die Runde beendet. Mit dem fünften Platz in der Tabelle muss das Team zufrieden sein. Mehr war in dieser Saison nicht drin.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis
Geschrieben am 03. April 2015 um 07:56 Uhr
Fußball
Wichtiger Sieg gegen Merklingen
Der TSV Seißen gewann sein Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Merklingen/Machtolsheim in der Kreisliga A verdient mit 1:0. Nach zuvor drei Unentschieden in Folge trotz teilweise überlegener Spielführung belohnte sich die Mannschaft von Trainer Stucke mal wieder in Form von drei Punkten.

Gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um den Abstieg waren sich die Seißener von Beginn an um die Bedeutung der Partie bewusst. Es wurde konzentriert verteidigt und bei Standardsituationen zeigte man sich zu Beginn gefährlich. Zweimal reagierte der gegnerische Torwart hervorragend gegen Kopfbälle aus kurzer Distanz. Bei der einzigen Chance der Gastgeber in der ersten Hälfte halfen der unebene Platz und die Unentschlossenheit des Angreifers ein wenig mit, dass aus dieser Aktion nichts zählbares heraussprang. Quasi mit dem Pausenpfiff fiel dann doch noch ein Tor. Ein langer Abschlag von Seißens Torhüter M. Widenmann landete direkt bei T. Rösch. Mit einem gekonnten Heber über den herauseilenden Torhüter vollendete er sicher zur nicht unverdienten Führung.

Nach der Pause wurde die Seißener Überlegenheit dann immer deutlicher. Angeführt von den starken zentralen Mittelfeldspielern M. Schwenkkraus und C. Rösch gelang es, die wichtigen Zweikämpfe zu gewinnen und durch frühe Ballgewinne und schnelles Umschaltspiel zahlreiche Konterchancen zu generieren. Doch da zeigte sich Seißen fahrlässig, denn alle weiteren Möglichkeiten blieben ungenutzt oder Konter wurden nicht sauber zu Ende gespielt. So blieb es bis zum Schluss unnötig spannend. Die Gastgeber konnten aber nicht mehr richtig Druck aufbauen und es fehlte an Mitteln, den verdienten Seißener Sieg noch zu gefährden.

Am Samstag, 4. April, spielt der TSV Seißen zu Hause gegen Albeck. Anspiel: 15.30 Uhr. Reserve: 13.45 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 30. März 2015 um 18:42 Uhr
Tischtennis
Herren siegen deutlich
Herren
Seissen I - Bernstadt I 9 : 4
Die Herren I erwischten gegen Bernstadt einen super Start. Schnell führten sie mit 6:0. Neben den drei Doppeln zu Beginn trug jeder Spieler noch einen Punkt zum klaren Sieg bei.

Nellingen II - Seißen II 1 : 9
Wenig Mühe hatten die Herren II gegen den Absteiger in Nellingen. Gerade mal sechs Sätze überließen sie ihren Gastgebern und so geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung.

Jungen
Westerheim - Seißen 6 : 4
Die Jungen traten in Westerheim nicht in Bestbesetzung an, sie verkauften sich aber teuer. M. Schüle gewann beide Einzel und das Doppel mit P. Stützle, dieser gewann ein Einzel.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis
Geschrieben am 30. März 2015 um 18:40 Uhr
Fußball
Hitziges Kartenspiel
Der TSV Seißen musste sich im Spiel der Fußball-Kreisliga A gegen Bermaringen in der Kreisliga A zum dritten Mal in Folge mit einem Unentschieden zufrieden geben. Gegen den Tabellenfünften reichte es trotz überlegener Spielführung und riesigem Aufwand nicht zum erhofften Sieg. Nachdem die letzten Spiele beider Mannschaften öfters hitzig waren, wollten das beide Mannschaften zu Beginn vermeiden. Bis zur 30. Minute klappte das auch nahezu perfekt. Neun gelbe Karten und drei Gelb-Rote Karten nach dieser Zeit sprechen dann aber Bände über den Spielverlauf. Der unsichere Schiedsrichter tat sein Übriges. Mit zunehmender Spieldauer verlor er komplett den Faden und verteilte gelbe Karten beinahe im Minutentakt. Gelb-Rote Karten ohne davor Gelb zu zeigen, strittige Elfmetersituationen und Platzverweise, die zurückgenommen wurden, ließen die Emotionen hoch kochen.
Seißen hatte den besseren Beginn und auch durch T. Kast die erste gute Möglichkeit. Der Bermaringer Torhüter blieb aber Sieger im direkten Duell.
Nach der Halbzeit übernahm Seißen endgültig das Kommando, und es schien eine Frage der Zeit bis der Führungstreffer fiel. In der 63. Minute war es dann soweit. T. Kast setzte sich energisch im Zweikampf durch und spitzelte den Ball dem Torhüter zur umjubelten Führung durch die Beine. Als in der 69. Minute ein Bermaringer Abwehrspieler nach Notbremse die Gelb-Rote Karte sah, schien die Partie entschieden. Ein Abspracheproblem zwischen Torhüter und Abwehr bescherte den Gästen aber einen Elfmeter aus dem nichts. Einen erneuten Sturmlauf aufs Bermaringer Tor verhinderte der Schiedsrichter durch zwei fragwürdige und unberechtigte Gelb-Rote Karten. Die Punkteteilung war für den betriebenen Aufwand zu wenig.

Die zweite Mannschaft gewann verdient mit 3:1. Torschützen: F. Graf, T. Jakob, C. Stegmaier.
Sonntag: TSV in Machtolsheim ab 15 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 22. März 2015 um 08:57 Uhr
Tischtennis
Eingeplanter Punkt weg
Herren
Seißen I - Langenau II 7 : 9
Die Punkte gegen Langenau hatten die Herren I fest eingeplant. In der Vorrunde in Langenau gab es einen klaren Sieg. Diesmal lief es nicht so gut. T. Widmann gewann beide Einzel. Einen Punkt holten C. Ise, B. Strähle, F. Klaus, die Doppel Ise/Schüle und Widmann/Frank.

Seißen II - Westerstetten I 2 : 9
Nicht viel erwarten konnte man von den Herren II gegen Westerstetten. Zu viele Spieler aus der Stammformation fehlten. P. Funk und das Doppel Scheible/Kohn punkteten.

Seißen III - Blaubeuren II 2 : 9
Ein wenig mehr hatte sich die dritte Mannschaft gegen Blaubeuren ausgerechnet. H. Widmann und das Doppel Kast/Pfetsch punkteten.

Jungen
Seißen - Laichingen II 6 : 4
In einem engen Match, die Hälfte der Spiele ging über fünf Sätze, waren am Ende die Seißener Jungs die glücklichen Sieger. M. Schüle (2) die Doppel sowie A. Kunz und P. Stützle punkteten.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis