tsv-seissen.de

Geschrieben am 29. April 2016 um 17:58 Uhr
Fußball
Haushoch überlegen
Ein ganz wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt gelang dem TSV Seißen in der Kreisliga A durch einen 3:0 Heimerfolg gegen den SC Heroldstatt. Seißen war über die kompletten 90 Minuten die überlegene Mannschaft und vergab in der zweiten Halbzeit zum Teil hochkarätige Möglichkeiten leichtfertig oder scheiterte am guten Gästetorhüter.
Nach verhaltenem Beginn beider Mannschaften dauerte es gut eine halbe Stunde bis zur ersten gefährlichen Aktion. Nach schöner Einzelleitung von T. Rösch hatte J. Denzer in der 32. Minute keine Probleme, aus kurzer Distanz einzuköpfen. Nur kurze Zeit später folgte der zweite Treffer. T. Kast setzte sich auf der rechten Außenbahn mit viel Tempo durch und überraschte den Torhüter mit einem präzisen Schuss ins kurze Eck.

Nach der Pause drängte erst Seißen auf die Entscheidung, später Heroldstatt auf den Anschlusstreffer. In der 79. Minute gab es Elfmeter für Seißen, den J. Denzer mit etwas Glück verwandelte.

Stark ersatzgeschwächt endete das Nachholspiel in Göttingen mit einer 3:0 Niederlage.
Die zweite Mannschaft unterlag Heroldstatt mit 1:2. Torschütze: D. Myers.

Am kommenden Sonntag, 1. Mai, spielt der TSV in Gerhausen gegen den FC Blaubeuren. Anspiel: 15 Uhr, Reserve: 13 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 29. April 2016 um 17:57 Uhr
Tischtennis
Seißen in guter Form
Die Seißener Tischtennis-Herren I sind zur Zeit in einer guten Form. Mit dem 9:2-Sieg in Laichingen konnte man nicht rechnen. Damit haben sie sich für die Relegationsspiele am Samstag um den Aufstieg in die Bezirksklasse qualifiziert.

Zum Abschluss der Runde gewannen die Herren II gegen den Tabellenvorletzten aus Lonsee mit 9:0. Das reichte am Ende der Saison für den vierten Platz. Auch die Herren III haben ihre Runde beendet. Gegen den Tabellenletzten aus Westerheim gab es ein 9:6.

Die Jungen U 12 führten gegen Setzingen schon 4 : 1. Doch dann holten die Gäste bis zum 4:4 auf.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis
Geschrieben am 25. April 2016 um 11:35 Uhr
Fußball
Gerechtes Unentschieden
In einem abwechslungsreichen Nachbarschaftsduell trennte sich der TSV Seißen in der Kreisliga A mit 2:2 von der SG Merklingen/Machtolsheim. Bei strömenden Regen sahen die zahlreichen Zuschauer viele Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Den besseren Start hatten die Gastgeber. Nach einem Konter im Anschluss an einen Seißener Freistoß, setzte sich ein Stürmer der Hausherren im Laufduell gegen die aufgerückte Abwehr durch und vollstreckte in der 17. Minute von der Strafraumgrenze. Die Gastgeber blieben weiter am Drücker, scheiterten aber zweimal freistehend am hervorragend reagierenden Seißener Torhüter C. Widenmann. Nach gut einer halben Stunde kam dann Seißen besser ins Spiel. Beim Ausgleich in der 35. Minute war aber viel Glück im Spiel. Eine als Flanke gedachte Hereingabe von T. Rösch landete auf dem rutschigen Untergrund vorbei an Freund und Feind im langen Eck.

Den besseren Auftakt nach der Halbzeitpause hatte erneut die Heimelf. Torchancen im Minutentakt waren die Folge. Nach vier Großchancen in kurzer Zeit fiel der erneute Führungstreffer nach genau einer Stunde. Ein platzierter Schuss rutschte Torhüter C. Widenmann durch die Hände. Nach einem Konter verzog J. Denzer freistehend und vieles deutete auf eine Seißener Niederlage hin. Dem eingewechselten D. Myers blieb es vorbehalten, mit einem fulminanten Schuss fünf Minuten vor Schluss den Ausgleich zu erzielen.

Am kommenden Sonntag ist der SC Heroldstatt zu Gast in Seißen. Anspiel: 15 Uhr. Reserve: 13 Uhr. S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 16. April 2016 um 08:31 Uhr
Fußball
Wichtiger Schritt
Dem TSV Seißen gelang mit einem 5:2-Sieg gegen die SF Rammingen ein wichtiger Schritt im Kampf um den Klassenerhalt. Nach zuletzt offensiv wie defensiv ereignisarmen Partien überschlugen sich in der ersten Halbzeit die Ereignisse: Fünf Treffer belegten den furiosen Auftakt beider Mannschaften. Bereits die erste Aktion im Spiel führte in der 6. Minute zum ersten Treffer. Nach einem Freistoß konnte zunächst Seißens Torhüter C. Widenmann aus kurzer Distanz parieren, beim Nachschuss war er dann allerdings machtlos. Die Antwort der Gastgeber folgte aber umgehend. Nach Freistoß von M. Kuhn köpfte J. Denzer postwendend zum Ausgleich ein. Das Seißener Offensivspiel begann jetzt Fahrt aufzunehmen. Nach einem Eckball nach gut einer halben Stunde gelang K. Scheuer der Führungstreffer. Keine zehn Minuten später erhöhte J. Widmann erneut nach einem Eckball nach schöner Kopfballablage von M. Rösch auf 3:1. Kurz vor der Halbzeit fiel dann der erste Treffer aus dem Spiel heraus. Nach einem technisch anspruchsvollen Anspiel per Hacke von F. Ott fand K. Scheuer mit seiner Flanke am langen Pfosten T. Kast, der aus kurzer Distanz keine Mühe mehr hatte den Ball per Kopf über die Linie zu drücken.

Die zweite Halbzeit begann mit einem weiteren Highlight. Durch energisches Nachsetzen kam J. Denzer in der Mitte der generischen Hälfte an den Ball. Ein sehenswerter Lupfer aus gut 30 Metern über den zu weit vor seinem Tor postierten Ramminger Torhüter krönte seinen Einsatz mit dem 5:1. In der Folge begann das Spiel zu verflachen. Seißen tat nur noch das nötigste und die Gäste waren auf Schadensbegrenzung bedacht. Nach einem ansehnlichen Konter gelang Rammingen der Anschlusstreffer zum 5:2. Bis zum Schluss lag ein weiterer Treffer auf beiden Seiten in der Luft. Unterm Strich ein verdienter Erfolg der Mannschaft von Trainer Stucke. Speziell die wieder entdeckte Präzision im Offensivspiel stimmt positiv für die verbleibenden Spiele.

Die zweite Mannschaft trennte sich trotz besserer Spielanlage 0:0-Unentschieden.

Am kommenden Sonntag, 17. April, ist die erste Mannschaft zu Gast bei der SG Merklingen/Machtolsheim zu später Anspielzeit um 17 Uhr.
Reserve: spielfrei.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 16. April 2016 um 08:29 Uhr
Tischtennis
Relegation im Blick
Wiblingen I - Seißen I 3 : 9
Nach dem Sieg gegen den direkten Konkurrenten haben die Herren I den Relegationsplatz um den Aufstieg in die Bezirksklasse wieder fest im Blick. M. Kühnle und C. Ise gewannen beide Einzel.

Seißen II - Laichingen II 9 : 4
Die Herren II hatten sich gegen Laichingen auf ein enges Spiel eingestellt. Ein Sieg in dieser Höhe war nicht zu erwarten. R. Schüle und P. Funk gewannen beide Einzel.

Seißen III - Laichingen IV 8 : 8
Spannend machten es die Herren III. Nach verschlafenem Beginn kamen sie noch zum Unentschieden. H. Widmann gewann zwei Einzel und zwei Doppel mit A. Kohn.

Seißen - Heroldstatt 4 : 6
Die U18 hat ihre Runde mit einer Niederlage abgeschlossen. M. Schüle gewann beide Einzel. Ein Punkt holte A. Kunz und das Doppel Schüle/Kunz.

Ludwigsfeld - Seißen 9 : 1
Gegen ein starkes Ludwigsfelder Team hatte die U12 Pech. Bei vier Spielen über fünf Sätze gab es keinen Sieg. B. Schneider holte einen Punkt.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis