tsv-seissen.de

Geschrieben am 15. Mai 2015 um 18:13 Uhr
Fußball
Wichtige Punkte aus Laichingen geholt
Einen wichtigen Auswärtssieg im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga A landete der TSV Seißen beim direkten Konkurrenten TSV Laichingen. Nach drei Niederlagen in Folge sorgte der 5:1-Erfolg für Erleichterung.

Von Beginn an war im Vergleich zu den Vorwochen diesmal eine ganz andere Körpersprache der Seißener zu erkennen. Präsent in den Zweikämpfen und mit der nötigen Ruhe dominierte das Team den Gegner. Die erste zwingende Torchance wurde nach gut einer Viertelstunde verwertet. Herrlich freigespielt von J. Denzer ließ T. Rösch dem Laichinger Torwart im direkten Duell keine Chance.
Keine zehn Minuten dauerte es bis zum zweiten Treffer. Im Anschluss an einen Eckball traf J. Denzer aus dem Gewühl heraus ins kurze Eck. Erste Laichinger Offensivaktionen wurden nach einer halben Stunde erneut eiskalt gekontert. T.Kast setzte sich im Laufduell von der Mittellinie überlegen gegen mehrere Verteidiger durch und blieb vor dem Tor ganz ruhig und verwandelte souverän zur 3:0 Führung.
Danach kam es allerdings zu einem kleinen Bruch im Seißener Spiel und Torwart M. Widenmann musste vor der Pause noch zweimal in höchster Not den komfortablen Vorsprung in die Halbzeit retten.

Die zweite Halbzeit begann dann erneut richtig gut für die Elf um Trainer Jürgen Stucke. Nachdem sein erster Versuch noch von der gegnerischen Abwehr geblockt wurde, traf erneut J. Denzer mit einem sehenswerten Schuss ins Kreuzeck. Erneut dauerte es nur wenige Minuten bis zum fünften Seißener Tor. J. Denzer krönte seine überragende Leistung mit seinem dritten Treffer. Drei Tore und eine Torvorlage machten ihn unbestritten zum Spieler des Spiels.

Die zweite Mannschaft unterlag mit 4:2. Torschützen: S. Ott, C. Widenmann.

Vorschau: Sonntag: Seißen - SV Jungingen, 15 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 08. Mai 2015 um 20:20 Uhr
Fußball
Rückschlag im Abstiegskampf
Der TSV Seißen musste im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga A gegen Altheim/Alb einen herben Rückschlag hinnehmen. Nach einer 0:3 Heimniederlage gegen den Tabellenletzten beträgt der Vorsprung zum Tabellenende nur noch einen Punkt. Beiden Mannschaften war zu Beginn der Druck anzumerken. Es blieb ausschließlich bei zaghaften Torannäherungen in der Anfangsphase.
Altheim kam nach gut einer halben Stunde besser ins Spiel und auch zu zwei hochkarätigen Möglichkeiten. Seißens Torhüter M. Widenmann hielt aber zweimal hervorragend. Mit dem torlosen Unentschieden ging es in die Pause, in der die Seißener Mannschaft ein wenig zu lange blieb.

Keine Minute nach Wiederanpfiff nutzte Altheim einen Fehler der Seißener Abwehr zur bis dahin nicht unverdienten Führung. Nach kurzem Schock wurde das Seißener Spiel nun endlich besser. Nach schöner Kombination scheiterte J. Denzer aber freistehend am gegnerischen Torhüter. Direkt im Anschluss auf die hundertprozentige Ausgleichschance entschied eine weitere Unzulänglichkeit der Seißener Defensive die Partie vorzeitig. Nachdem der Gästetorhüter zwei weitere Male nach Freistößen von D. Myers glänzend reagierte, rannte die Zeit davon. Eine gelb-rote Karte für K. Rösch nahm der Mannschaft dann endgültig den Mut zur Aufholjagd. Ein kapitaler Fehlpass in die Beine eines Altheimer Stürmers in der Schlussphase lud die Gäste zum dritten Tor ein. Nach dieser schwachen Leistung und eklatanten Abwehrfehlern wird es ernst im Kampf gegen den Abstieg.

Reserve: Die zweite Mannschaft verlor mit 0:2 und blieb erneut torlos.

Am kommenden Sonntag, 10. Mai, spielt der TSV in Laichingen. Anspiel: 15 Uhr. Reserve: 13.15 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 02. Mai 2015 um 12:27 Uhr
TSV Allgemein
Liederkranz Seißen Konzert „Vorhang auf!“
http://www.tsv-seissen.de/bilder/eigene/liederkranz2015.jpgHerzliche Einladung zum Konzert am Freitag, 8.Mai (20:00) und Samstag 9.Mai (19:30) 2015. Es werden Hits aus Oper, Operette und Musical zu Gehör gebracht. Der gemischte Chor, Frauenchor und Kinderchor gestalten gemeinsam einen unvergesslichen Abend voll Klang und Harmonie.

Unser Konzert findet dieses Jahr zum ersten Mal in der Zehntscheuer statt. Sichern Sie sich Ihre Karten unbedingt im Vorverkauf. Für jede Aufführung stehen ca. 100 Plätze zur Verfügung.

Karten (7€ inkl. Imbiss) gibt es bei unseren Partnern, der Metzgerei Rösch in Seißen und Raiffeisenbank Seißen. Alternativ können Sie Ihre Kartenwünsche telefonisch (07344-923991) an
uns richten.

Übrigens sind die Karten ein perfektes Muttertagsgeschenk - ein Blumenstrauß aus Tönen!
Quelle: Mitteilungsblatt Seißen
Veröffentlicht unter: tsv liederkranz
Geschrieben am 02. Mai 2015 um 12:24 Uhr
Fußball
Niederlage gegen Berghülen
Wichtige drei Punkte hat der TSV Berghülen in der Fußball-Kreisliga A gegen Seißen geholt. Nach der einvernehmlichen Trennung mit Ex-Coach Heribert Gürntke stand ein verdienter 2:0-Heimsieg.
Nachdem der Regenschauer vorüber war, traten die zwei Mannschaften zum bisher meist recht giftig geführten Derby an. Davon war an diesem Sonntag jedoch wenig zu sehen. Es wurde mehr abgetastet als angegriffen, dennoch konnten sich die Gastgeber Spielvorteile sichern. Nach 29 Minuten erzielten die Berghüler mit dem ersten schönen Angriff die Führung. Nach einem Ball in die Gasse ließ T. Frank zwei Gegenspieler ins Leere laufen und schob den Ball am Torwart vorbei ins lange Eck. Die Gäste konnten sich im ersten Durchgang keine zwingende Möglichkeit erspielen.

Gleich nach dem Seitenwechsel wäre dann fast der Ausgleich gefallen, Denzer köpfte nach einer Flanke aber am Tor vorbei. In der 56. Spielminute konnten die zahlreichen Zuschauer dann bei einem Fernschuss von R. Weber die erste Chance für die Gastgeber im zweiten Durchgang beobachten. Das Geschehen spielte sich aber sonst größtenteils zwischen den beiden Strafräumen ab, der TSV aus Berghülen hatte das Spiel im Griff.
Nachdem der Berghüler M. Weberruß mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde (71.), drohte das Spiel zu kippen. Die Gäste konnten das Überzahlspiel allerdings nicht ausnutzen, sondern dezimierten sich ebenfalls - Rösch sah die Ampelkarte.
Bei einer Doppelchance hätten die Hausherren das Spiel nach 82 Minuten entscheiden können, der Seißener Keeper hielt aber beide Male gut. In einer spannenden Schlussphase wurde der Ausgleich im Gegenzug wegen Abseits nicht anerkannt, und M. Scheck erzielte nach einem schön herausgespielten Konter über drei Stationen den 2:0-Endstand (89.).

Gegen den Drittletzten aus Seißen machte sich die Reserve das Leben oft selbst schwer. Dennoch konnte nach einem Doppelpack von P. Eisele (17./19.) sowie den Toren von T. Nübling (24.), H. Golavsek (30.) und B. Reichmann der Endstand von 5:0 hergestellt werden.

T. Nübling
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 25. April 2015 um 17:30 Uhr
Fußball
Lonsee kaltblütig
Der TSV Seißen musste sich in der Fußball-Kreisliga A gegen den Tabellenzweiten SV Lonsee nach großem Kampf mit 2:4 geschlagen geben. Erneut mussten krankheitsbedingt Stammspieler ersetzt werden und erneut machte sich dies nur bedingt bemerkbar, da die aufgerückten Spieler ihre Sache wieder ordentlich lösten.
Den besseren Start hatte allerdings Lonsee. Nach schöner Einzelleistung konnte Seißens Torhüter C. Widenmann den ersten Versuch noch abwehren. Beim Nachschuss war er aber chancenlos. Die Gäste aus Lonsee begannen richtig stark und Seißen hatte Glück in der Anfangsphase nicht noch höher in Rückstand zu geraten. Es dauerte etwas, bis sich die Mannschaft um Trainer J. Stucke selber nach vorne wagte.
Der erste vielversprechende Angriff war dann aber gleich erfolgreich. Schön freigespielt von T. Kast traf D. Myers sehenswert ins kurze Eck. Die Freude währte aber nur kurz. Nach einem unnötigen und schlecht geführten Zweikampf im Strafraum blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl, als auf Elfmeter zu entscheiden. Der verwandelte Elfer zeigte Wirkung. Lonsee nutzte die Unordnung in der Seißener Defensive zwei Minuten später mit dem dritten Treffer. Erneut ging ein Stellungsfehler dem Gegentor voraus.

Nach der Pause wurde das Spiel aus Seißener Sicht besser. Mehr Zugriff und Ballkontrolle im Mittelfeld sorgten für die nötige Sicherheit im Offensivspiel. In der 52. Minute gelang dann auch folgerichtig der Anschlusstreffer. D. Myers mit einem herrlichen Freistoßtreffer aus 20 Metern brachte die Hoffnung auf eine Überraschung zurück. Die beste Chance zum Ausgleich hatte in der Folge T. Kast im Anschluss an einen Freistoß per Kopf. Der Ball verfehlte das Ziel jedoch knapp. In der Schlussphase drängte Seißen mit aller Macht auf den Ausgleich und entblößte die Defensive. Ein Konter kurz vor Schluss sorgte dann für die Entscheidung zu Gunsten der Gastmannschaft.

Die zweite Mannschaft war chancenlos und musste sich mit 0:4 geschlagen geben.
Vorschau: Am kommenden Sonntag spielt der TSV in Berghülen. Anspiel: 15 Uhr. Reserve: 13.15 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball