tsv-seissen.de

Geschrieben am 25. April 2015 um 17:30 Uhr
Fußball
Lonsee kaltblütig
Der TSV Seißen musste sich in der Fußball-Kreisliga A gegen den Tabellenzweiten SV Lonsee nach großem Kampf mit 2:4 geschlagen geben. Erneut mussten krankheitsbedingt Stammspieler ersetzt werden und erneut machte sich dies nur bedingt bemerkbar, da die aufgerückten Spieler ihre Sache wieder ordentlich lösten.
Den besseren Start hatte allerdings Lonsee. Nach schöner Einzelleistung konnte Seißens Torhüter C. Widenmann den ersten Versuch noch abwehren. Beim Nachschuss war er aber chancenlos. Die Gäste aus Lonsee begannen richtig stark und Seißen hatte Glück in der Anfangsphase nicht noch höher in Rückstand zu geraten. Es dauerte etwas, bis sich die Mannschaft um Trainer J. Stucke selber nach vorne wagte.
Der erste vielversprechende Angriff war dann aber gleich erfolgreich. Schön freigespielt von T. Kast traf D. Myers sehenswert ins kurze Eck. Die Freude währte aber nur kurz. Nach einem unnötigen und schlecht geführten Zweikampf im Strafraum blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl, als auf Elfmeter zu entscheiden. Der verwandelte Elfer zeigte Wirkung. Lonsee nutzte die Unordnung in der Seißener Defensive zwei Minuten später mit dem dritten Treffer. Erneut ging ein Stellungsfehler dem Gegentor voraus.

Nach der Pause wurde das Spiel aus Seißener Sicht besser. Mehr Zugriff und Ballkontrolle im Mittelfeld sorgten für die nötige Sicherheit im Offensivspiel. In der 52. Minute gelang dann auch folgerichtig der Anschlusstreffer. D. Myers mit einem herrlichen Freistoßtreffer aus 20 Metern brachte die Hoffnung auf eine Überraschung zurück. Die beste Chance zum Ausgleich hatte in der Folge T. Kast im Anschluss an einen Freistoß per Kopf. Der Ball verfehlte das Ziel jedoch knapp. In der Schlussphase drängte Seißen mit aller Macht auf den Ausgleich und entblößte die Defensive. Ein Konter kurz vor Schluss sorgte dann für die Entscheidung zu Gunsten der Gastmannschaft.

Die zweite Mannschaft war chancenlos und musste sich mit 0:4 geschlagen geben.
Vorschau: Am kommenden Sonntag spielt der TSV in Berghülen. Anspiel: 15 Uhr. Reserve: 13.15 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 25. April 2015 um 17:29 Uhr
Tischtennis
Stärke bewiesen
Herrlingen III - Seißen I 8 : 8
Zum Abschluss der Runde zeigten die Seißener Herren noch einmal, was in ihnen steckt. In Herrlingen holten sie ein verdientes Unentschieden. Die Gastgeber hatten bis dahin in der Rückrunde all ihre Spiele gewonnen. B. Strähle und F. Klaus gewannen beide Einzel. Einen Punkt holten J. Trompler, T. Widmann, G. Frank und das Doppel Widmann/Klaus.
Mit 21 : 15 Punkten und dem Platz im Mittelfeld der Tabelle kann die Mannschaft zufrieden sein, hatte Seißen doch immer wieder mit Personalproblemen zu kämpfen.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis
Geschrieben am 03. April 2015 um 07:58 Uhr
Tischtennis
Zwei Siege für Seißen
Seißen I - Nellingen I 9 : 3
Die Seißener Tischtennis-Herren hatten die Gäste aus Nellingen sicher im Griff, der Sieg geriet nie in Gefahr. C. Ise und B. Strähle gewannen beide Einzel. Einen Punkt holten T. Widmann, F. Klaus, R. Schüle und die beiden Doppel Strähle/Schüle und Widmann/Klaus.

Lehr II - Seißen II 9 : 2
Die Herren II sind derzeit nicht in der Lage, einen Sieg einzufahren. Der eine oder andere Spieler läuft seiner Form etwas hinterher. Gegen den Tabellenführer und Aufsteiger Lehr war kein Kraut gewachsen. W. Scheuer und das Doppel Scheible/Kast machten die Punkte. Nach einer guten Vorrunde zeigte die Leistungskurve stark nach unten. Mit dem sechsten Platz in der Abschlusstabelle muss die Mannschaft zufrieden sein.

Seißen III - Dornstadt IV 9 : 2
Von vier Fünfsatzspielen konnten die Herren III drei gewinnen. Damit gingen die entscheidenden Punkte an Seißen. Die dritte Mannschaft hat mit diesem Spiel die Runde beendet. Mit dem fünften Platz in der Tabelle muss das Team zufrieden sein. Mehr war in dieser Saison nicht drin.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis
Geschrieben am 03. April 2015 um 07:56 Uhr
Fußball
Wichtiger Sieg gegen Merklingen
Der TSV Seißen gewann sein Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Merklingen/Machtolsheim in der Kreisliga A verdient mit 1:0. Nach zuvor drei Unentschieden in Folge trotz teilweise überlegener Spielführung belohnte sich die Mannschaft von Trainer Stucke mal wieder in Form von drei Punkten.

Gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um den Abstieg waren sich die Seißener von Beginn an um die Bedeutung der Partie bewusst. Es wurde konzentriert verteidigt und bei Standardsituationen zeigte man sich zu Beginn gefährlich. Zweimal reagierte der gegnerische Torwart hervorragend gegen Kopfbälle aus kurzer Distanz. Bei der einzigen Chance der Gastgeber in der ersten Hälfte halfen der unebene Platz und die Unentschlossenheit des Angreifers ein wenig mit, dass aus dieser Aktion nichts zählbares heraussprang. Quasi mit dem Pausenpfiff fiel dann doch noch ein Tor. Ein langer Abschlag von Seißens Torhüter M. Widenmann landete direkt bei T. Rösch. Mit einem gekonnten Heber über den herauseilenden Torhüter vollendete er sicher zur nicht unverdienten Führung.

Nach der Pause wurde die Seißener Überlegenheit dann immer deutlicher. Angeführt von den starken zentralen Mittelfeldspielern M. Schwenkkraus und C. Rösch gelang es, die wichtigen Zweikämpfe zu gewinnen und durch frühe Ballgewinne und schnelles Umschaltspiel zahlreiche Konterchancen zu generieren. Doch da zeigte sich Seißen fahrlässig, denn alle weiteren Möglichkeiten blieben ungenutzt oder Konter wurden nicht sauber zu Ende gespielt. So blieb es bis zum Schluss unnötig spannend. Die Gastgeber konnten aber nicht mehr richtig Druck aufbauen und es fehlte an Mitteln, den verdienten Seißener Sieg noch zu gefährden.

Am Samstag, 4. April, spielt der TSV Seißen zu Hause gegen Albeck. Anspiel: 15.30 Uhr. Reserve: 13.45 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 30. März 2015 um 18:42 Uhr
Tischtennis
Herren siegen deutlich
Herren
Seissen I - Bernstadt I 9 : 4
Die Herren I erwischten gegen Bernstadt einen super Start. Schnell führten sie mit 6:0. Neben den drei Doppeln zu Beginn trug jeder Spieler noch einen Punkt zum klaren Sieg bei.

Nellingen II - Seißen II 1 : 9
Wenig Mühe hatten die Herren II gegen den Absteiger in Nellingen. Gerade mal sechs Sätze überließen sie ihren Gastgebern und so geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung.

Jungen
Westerheim - Seißen 6 : 4
Die Jungen traten in Westerheim nicht in Bestbesetzung an, sie verkauften sich aber teuer. M. Schüle gewann beide Einzel und das Doppel mit P. Stützle, dieser gewann ein Einzel.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis