tsv-seissen.de

Geschrieben am 28. Mai 2016 um 20:33 Uhr
Fußball
Doppelpack von Denzer
Bei den SF Dornstadt gewann der TSV Seißen in der Kreisliga A dank zweier Treffer von J. Denzer mit 1:2. Gegen die in der Rückrunde bislang stark aufspielenden Gastgeber gab es in den vergangenen Jahren für die Mannschaft von Trainer Stucke meist nicht viel zu holen und auch dieses Mal hatte den besseren Start in die Partie zunächst die Heimmannschaft.
In der 6. Spielminute nutzte sie die Schläfrigkeit und Passivität der Seißener Mannschaft auch direkt mit dem Führungstreffer. Bei einer scharfen Hereingabe kam M. Rösch in einem Zweikampf einen Schritt zu spät und berührte den Angreifer leicht. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Weber sicher.
Der frühe Rückstand zeigte zunächst Wirkung und es dauerte eine Weile, bis das Seißener Spiel besser wurde. Mit zunehmender Dauer verlagerten sich dann die Spielanteile. Speziell der stark aufspielende J. Denzer sorgte für viel Wirbel und hatte zunächst mehrmals Pech im Abschluss.

Nach der Halbzeitpause lag der Ausgleichstreffer förmlich in der Luft. In der 66. Minute fiel dieser dann auch. Nach einem langen Ball von M. Kuhn entwischte Denzer der Dornstädter Abwehr und blieb im Abschluss ruhig und traf zum bis dahin überfälligen Ausgleich.
Kurze Zeit später hatte T. Kast den Führungstreffer auf dem Fuß. Sein Abschluss verfehlte das Gehäuse aber knapp. Seißen blieb weiterhin am Drücker und belohnte sich mit dem Siegtreffer fünf Minuten vor Schluss. Nach schöner Spielverlagerung von T. Kast setzte sich K. Scheuer energisch auf der Außenbahn durch und seine präzise Hereingabe fand in J. Denzer einen dankbaren Abnehmer. Mit seinem zweiten Treffer krönte er seine Leistung. Durch die geschlossene Mannschaftsleistung und den Auswärtserfolg konnte Dornstadt in der Tabelle überholt werden. Zwei Spieltage vor Schluss steht Seißen auf Platz 8.

Die zweite Mannschaft gewann hochverdient mit 0:4. Torschützen: D. Myers, T. Jakob, P. Beck und A. Kölle.

Vorschau: Am kommenden Sonntag 29. Mai ist der TSV Laichingen zum letzten Heimspiel der Saison zu Gast in Seißen. Anspiel 15 Uhr. Reserve: 13 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 14. Mai 2016 um 09:57 Uhr
Fußball
Gerechtes Unentschieden
Der TSV Seißen trennte sich in der Kreisliga A gegen den um einen Punkt besser platzierten Tabellennachbarn SV Oberelchingen 2:2-Unentschieden. Da beide Mannschaften den Klassenerhalt so gut wie sicher haben, entwickelte sich von Beginn an ein Spiel ohne harte Zweikämpfe und ohne hohes Tempo. Beide Mannschaften taten zwar nur das nötigste, trotzdem sahen die Zuschauer ein ansehnliches Spiel.

Den besseren Start erwischte die Heimmannschaft um Trainer Jürgen Stucke. Ein feines Zuspiel von K. Rösch in die Schnittstelle der Abwehr wurde von T. Rösch sehenswert ins kurze Eck vollendet. Die frühe Führung nach 10 Spielminuten entsprach den Spielanteilen. Es dauerte aber keine zwei Minuten, bis die Gäste zum überraschenden Ausgleich kamen. Nach zögerlichem Abwehrverhalten wurde ein Torschuss unglücklich abgefälscht und senkte sich über Seißens Torhüter M. Widenmann unhaltbar ins Netz. Quasi mit dem Halbzeitpfiff nutze aber Oberelchingen ein erneut zu passives Abwehrverhalten konsequent aus.

Nach der Pause gehörte der Beginn erneut Seißen. Nach Vorlage von T. Rösch gelang K. Scheuer in der 50. Minute völlig freistehend der verdiente Ausgleichstreffer. Ab diesem Zeitpunkt hatte man den Eindruck, beide Mannschaften hätten sich auf das Unentschieden geeinigt. Torannäherungen auf beiden Seiten brachten keinen Treffer, es blieb es beim leistungsgerechtem Unentschieden. Bei neun Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz und dem deutlich besseren Torverhältnis bei noch drei Spielen ist der Klassenerhalt gesichert.

Die zweite Mannschaft musste sich dem Tabellenzweiten mit 1:4 geschlagen geben. Torschütze: S. Schwenkkraus.

Da am Pfingstwochenende nicht gespielt wird, findet die nächste Partie am Sonntag, 22. Mai, in Dornstadt statt. Anspiel ist um 15 Uhr, die Reserve spielt um 13 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 08. Mai 2016 um 13:03 Uhr
Fußball
Überraschendes Remis
Dem TSV Seißen gelang in der Kreisliga A mit einem 1:1 Unentschieden beim FC Blaubeuren eine Überraschung. Gegen den souveränen Tabellenführer zeigte die Mannschaft um Trainer Stucke wie beim 3:0 Hinspielerfolg eine starke Leistung und hatte den Favoriten am Rande einer Niederlage. Das taktische Konzept aus dem Hinspiel trug auch dieses Mal Früchte. Der Gegner wurde in nahezu jedem Zweikampf gedoppelt und selber versuchte man sein Heil in der Offensive. Mit dieser Taktik kam die Heimelf überhaupt nicht zurecht, schon in der Anfangsphase wurde deutlich, dass wieder was Zählbares herausspringen könnte. Erste Seißener Angriffe blieben allerdings zu ungenau oder wurden vom Blaubeurer Torhüter entschärft. In diese Druckphase fiel dann Mitte der ersten Halbzeit wie aus dem nichts der Führungstreffer für den Tabellenführer. Dabei zeigte sich aber deren ganze Klasse. Eine Spielverlagerung mit anschließenden starken Dribbling und präziser Vorlage ließ einen Stürmer der Hausherren völlig frei vor dem Tor auftauchen. Dieser schaffte es im zweiten Versuch, den Ball über die Linie zu drücken. Trotz dieses Rückschlags nahm Seißen sofort wieder das Heft des Handelns an sich und kam zu weiteren guten Möglichkeiten. Ein Pfostenschuss von M. Kuhn zählte zu den besten.

Nach der Pause gelang es erneut vom Anpfiff weg, Druck auf die Defensive der Hausherren auszuüben. In der 49. Minute fiel dann auch der längst überfällige Ausgleichstreffer. Ein Schuss von T. Kast wurde unhaltbar abgefälscht und senkte sich über den Torhüter hinweg ins Netz. Die Antwort der Gastgeber blieb zunächst aus und nach einer kurzen Spielunterbrechung wegen Starkregens spielte Seißen weiter auf Sieg. Abschlüsse von T. Rösch und J. Dukek verfehlten das Tor nur knapp. Quasi mit dem Schlusspfiff verfehlte eine Direktabnahme von D. Myers das Tor nur um Zentimeter. Nach neunzig teilweise hochklassigen Minuten blieb es beim 1:1 Unentschieden.

Die zweite Mannschaft unterlag durch ein Gegentor kurz vor Schluss mit 2:1. Der Torschütze für Seißen war D. Myers.

Am kommenden Sonntag, 8. Mai, ist der SV Oberelchingen zu Gast in Seißen. Anspiel ist um 15 Uhr, die Reserve kickt um 13 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 29. April 2016 um 17:58 Uhr
Fußball
Haushoch überlegen
Ein ganz wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt gelang dem TSV Seißen in der Kreisliga A durch einen 3:0 Heimerfolg gegen den SC Heroldstatt. Seißen war über die kompletten 90 Minuten die überlegene Mannschaft und vergab in der zweiten Halbzeit zum Teil hochkarätige Möglichkeiten leichtfertig oder scheiterte am guten Gästetorhüter.
Nach verhaltenem Beginn beider Mannschaften dauerte es gut eine halbe Stunde bis zur ersten gefährlichen Aktion. Nach schöner Einzelleitung von T. Rösch hatte J. Denzer in der 32. Minute keine Probleme, aus kurzer Distanz einzuköpfen. Nur kurze Zeit später folgte der zweite Treffer. T. Kast setzte sich auf der rechten Außenbahn mit viel Tempo durch und überraschte den Torhüter mit einem präzisen Schuss ins kurze Eck.

Nach der Pause drängte erst Seißen auf die Entscheidung, später Heroldstatt auf den Anschlusstreffer. In der 79. Minute gab es Elfmeter für Seißen, den J. Denzer mit etwas Glück verwandelte.

Stark ersatzgeschwächt endete das Nachholspiel in Göttingen mit einer 3:0 Niederlage.
Die zweite Mannschaft unterlag Heroldstatt mit 1:2. Torschütze: D. Myers.

Am kommenden Sonntag, 1. Mai, spielt der TSV in Gerhausen gegen den FC Blaubeuren. Anspiel: 15 Uhr, Reserve: 13 Uhr.
S. Ott
Veröffentlicht unter: tsv fussball
Geschrieben am 29. April 2016 um 17:57 Uhr
Tischtennis
Seißen in guter Form
Die Seißener Tischtennis-Herren I sind zur Zeit in einer guten Form. Mit dem 9:2-Sieg in Laichingen konnte man nicht rechnen. Damit haben sie sich für die Relegationsspiele am Samstag um den Aufstieg in die Bezirksklasse qualifiziert.

Zum Abschluss der Runde gewannen die Herren II gegen den Tabellenvorletzten aus Lonsee mit 9:0. Das reichte am Ende der Saison für den vierten Platz. Auch die Herren III haben ihre Runde beendet. Gegen den Tabellenletzten aus Westerheim gab es ein 9:6.

Die Jungen U 12 führten gegen Setzingen schon 4 : 1. Doch dann holten die Gäste bis zum 4:4 auf.
H. Kast
Veröffentlicht unter: tsv tischtennis